AUSBILDUNG

Der Boerboel ist eine schützende, territoriale Rasse – keine Rasse für einen unerfahrenen Hundebesitzer. Er ist standhaft, ruhig, hochintelligent und unglaublich treu. Boerboels müssen bei ihrer Familie sein, da sie nicht gut aufwachsen, wenn sie nicht als integraler Bestandteil ihrer menschlichen Familie gehalten werden. Ihre angeborenen Schutzinstinkte machen eine frühe Sozialisation zu einem Muss, ebenso wie ein strukturiertes, langfristiges Gehorsamstraining, das in jungen Jahren begonnen haben muss. Boerboel-Welpen sind süss, locker, „easy going“ und knuddelig, unerfahrene Besitzer können sich dadurch leicht einlullen lassen und sind deshalb der Meinung, dass der Hund so bleibt! Obacht! Sie müssen tatsächlich ein konsequentes Training durchführen bevor diese Eigenschaften nachlassen. Vom Welpen über den Jung Hund bis zum ausgewachsenen Boerboel.

Einer der wichtigsten Teile des Lebens eines Welpen ist die Sozialisation. Die Sozialisation sollte so früh wie möglich beginnen, indem der Welpe so vielen Dingen wie möglich ausgesetzt wird. Wie verschiedene Geräusche, Kinder, Rollstuhlfahrer, Kinderwägen, Skater, Autos, Lastwagen, Tiere, Autofahrten, Biker, Jogger, Spaziergänge in Menschenmengen usw. Wenn Sie sich ausführlich die Zeit nehmen und Mühe machen, um Ihren Boerboel zu sozialisieren und zu trainieren, sollte Ihr Boerboel der ultimative Begleiter und Familienhund sein.

Der Boerboel ist eine sehr dominante Rasse und kann gegenüber anderen Hunden dominant sein. Aber wenn Sie Ihr Boerboel von Beginn seines Lebens um andere Hunde herum aufziehen, sollten Sie keine Probleme haben, es sollte ihm und seinen Artgenossen gut gehen. Nehmen Sie ihn / sie auch mit zu anderen Tieren, damit er / sie weiß, dass er / sie auch keine Bedrohung für ihn / sie darstellen. Der Boerboel wird sich nicht von einem Kampf oder einer Herausforderung zurückziehen. Wenn Sie selbst also einer Bedrohung ausgesetzt sind, wird er / sie ohne Probleme für Sie da sein, dem können Sie sicher sein! Grundsätzlich sind sie nicht böse, sondern wollen nur sie oder sich selbst schützen. Denken Sie daran diese Rasse ist ein Wachhund, daher ist das Verhalten völlig zulässig und „normal“.

Der Boerboel entwickelt automatisch eine starke Bindung an die eigene Familie und das gilt insbesondere für Kinder. Es ist besser, sie intensiv zusammenwachsen zu lassen, das ist unsere Meinung und ich glaube, das ist ein sehr guter Rat. Sie lieben und vergöttern ihre Familie, egal was passiert.

Trainierbarkeit

  • Können hartnäckig sein
  • Oft stur
  • Eifrig zu gefallen
  • Angenehm

Temperament / Verhalten

  • Einige Boerboel können distanziert / vorsichtig sein
  • Andere sind aufgeschlossen
  • Einige auch mit Fremden reserviert
  • Andere aggressiv

Enquire now

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.